5. September 2016

Geburt – GOÄ Beispielabrechnung Notarzt

In dem folgenden Beispiel soll exemplarisch ein Notarzteinsatz bei einer Privat-Patientin mit Geburt dargestellt werden. Dabei soll es sich um eine 29 jährige Patientin handeln, die am Samstag um 01:25 Uhr behandelt worden war.

Ziffer Beschreibung
Ziffer 8 Für die körperliche Untersuchung kann die Ziffer 8 bei einer vollständigen körperlichen Untersuchung abgerechnet werden. Da diese unter einer Geburt mit erschwerten Bedingungen stattfindet, könnte ein 3,5 facher Satz abgerechnet werden.
Ziffer 50 – Hausbesuch Da es sich um einen Notarzteinsatz handelt kann der 3,5fache Steigerungssatz abgerechnet werden. Begründung wäre also z.B. „Notfalleinsatz“
Zuschlag G oder C
Da der Besuch bzw. die Untersuchung zu einer Unzeit erfolgte, kann ein Zuschlag abgerechnet werden. In diesem Fall ist der Zuschlag G höher bewertet als der Zuschlag C
Ziffer 1022 – Beistand bei einer Geburt, auch Risikogeburt, regelwidriger Kindslage, Mehrlingsgeburt Als Geburt gilt dabei der Vorgang von Wehenbeginn bis zum Ende der Nachgeburt bezeichnet.

Verweilgebühr Ziffer 56 ist abrechenbar, wenn nach Ablauf von 2 Stunden ein weiteres Verweilen notwendig ist.

Ziffer 1030 – Entbindung bei vorliegendem Mutterkuchen, zusätzlich Sollte eine Entbindung bei vorliegendem Mutterkuchen vorhanden sein, kann zusätzlich die Ziffer 1030 abgerechnet werden.
Ziffer 602 – Pulsoxymetrische Untersuchung
Die Pulsoxymetrie zur SPO2 Überwachung
Ziffer 650 – Notfall-EKG
Ein EKG zur Basisüberwachung / Monitoring
Ziffer 271 – Infusion, i.v. bis 30 min.
Eine Infusion zur medikamentösen Therapie
Ziffer 75 – Befundbericht, ausführlich
Die ausführliche Dokumentation von Ergebnissen und Verlauf erfolgt mit der Ziffer 75
Ziffer 55- Patientenbegleitung zur stationären Behandlung
Der Transport und die Übergabe im Krankenhaus wird über die Ziffer 55 abgegolten.

Wollen sie all dies schnell und einfach mit wenigen Klicks als Rechnung direkt online erstellen?

Jetzt kostenlos bei Medbill anmelden.