Wie ist die Übermittlung personenbezogener Daten im Rettungsdienst geregelt?

Wie ist die Übermittlung personenbezogener Daten im Rettungsdienst geregelt?

Hier gibt es eine Regelung in §32 im Rettungsdienstgesetz:

§ 32 RDG – Erhebung, Veränderung, Speicherung, Nutzung und Übermittlung personenbezogener Daten

Hier ist zu lesen:

(1) Personenbezogene Daten dürfen erhoben, verändert, gespeichert und genutzt werden, sowie dies erforderlich ist
1. zur Durchführung von Notfallrettung oder Krankentransport, einschließlich der anschließenden Versorgung des Patienten,
 2. zum Nachweis der ordnungsgemäßen Ausführung des Einsatzauftrages,
3. zur verwaltungsmäßigen Abwicklung des Einsatzauftrages, insbesondere der Abrechnung der erbrachten Leistungen.

By |2018-06-22T11:14:03+00:00Juni 22nd, 2018|Kommentare deaktiviert für Wie ist die Übermittlung personenbezogener Daten im Rettungsdienst geregelt?